Themen-Experte
Die Spezialisten für globale Geldanlage

ANZEIGE

Themen-Experte
Die Spezialisten für globale Geldanlage

ANZEIGE
ANZEIGE

Infrastruktur als nachhaltige Anlageklasse Warum Infrastruktur jetzt für Anleger interessant wird

Pont de Normandie, Mautbrücke in Nordfrankreich

Pont de Normandie, Mautbrücke in Nordfrankreich: Die Preise von Infrastrukturaktien korrelierten in der Vergangenheit nicht oder nur gering mit der Inflation. Foto: Imago Images / agefotostock

Kaum ein Besucher von New York lässt diese Sehenswürdigkeit aus: Auf einer stillgelegten Güterzugtrasse im Westen von Manhattan entstand von 2006 bis 2019 eine Parkanlage, der High Line Park. Die 2,33 Kilometer lange und 7,5 Meter über dem Boden liegende Trasse, die nicht mehr für den Güterverkehr benutzt wurde, ist ein prominentes – gelungen umgewidmetes – Beispiel dafür, wie es um die Infrastruktur der USA bestellt ist: Die entsprechenden Anlagen sind oft veraltet, marode und unterfinanziert.

Kein Wunder daher, dass der Infrastrukturplan der Biden-Administration eine eindrucksvolle Größenordnung hat: 550 Milliarden US-Dollar sollen in die Sanierung und den Ausbau von Highways, Brücken, Häfen, Flughäfen und der Elektromobilität fließen. Außerdem soll der Plan für sauberes Trinkwasser sorgen, Mittel für die Sanierung des Stromnetzes bereitstellen und allen Amerikanern Breitband-Internet zugänglich machen.

Nicht viel besser als in den USA sieht es in Deutschland aus: Jede zweite Brücke in kommunaler Hand ist marode, um nur einen Teilbereich der Infrastruktur herauszugreifen. Die in ganz Europa notwendigen Sanierungsmaßnahmen will die Europäische Kommission zeitgemäß angehen: Ein Paket im Umfang von 1,8 Billionen Euro steht bereit, um den Aufbau eines grüneren, digitaleren und resilienteren Kontinents auf den Weg zu bringen.

Auch weltweit tut sich viel: Die meisten Staaten haben ihre Ambitionen für die CO2-Einsparungsziele verstärkt. Die EU plant beispielsweise eine Verringerung um 55 Prozent bis 2030 (bisher 40 Prozent). Die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft China hat sich ebenfalls als Ziel gesetzt, bis 2060 CO2-neutral zu werden.

Die Dekarbonisierung sorgt rund um die Welt für Anlagechancen

Auf der ganzen Welt planen Regierungen gewaltige Investitionen in die zum Teil marode Infrastruktur ihrer Länder und wollen Brücken und Bahnstrecken erneuern. Dazu kommen umfangreiche Pläne für Investitionen in den Klimaschutz. Denn Infrastruktur spielt eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur Dekarbonisierung der Volkswirtschaften.

Und hier liegen Chancen für Anleger. Denn die Titel börsennotierter Infrastrukturunternehmen liefern stetige Erträge sowie, und das ist in der aktuellen Marktphase außerordentlich wichtig, können Schutz gegen Inflation bieten. Zu den weiteren Vorteilen, die sich Anleger im Infrastrukturbereich erschließen können, zählen hohe Liquiditätsrückflüsse und stabile Geschäftsmodelle.

Über mehr als 50 Jahre hinweg hat ClearBridge Investments, ein spezialisierter Investment-Manager von Franklin Templeton, als weltweit tätiger Anlageverwalter umfangreiche Expertise im Zusammenhang mit Infrastrukturinvestitionen entwickelt. „Bei ClearBridge sind es Infrastrukturexperten, die die Investments verwalten, und nicht Anlageverwalter, die Infrastruktur managen“, heißt es seitens der aktiven Managementgesellschaft. Die klare Ansage kommt nicht von ungefähr: ClearBridge Investments verfügt mit elf Experten über eines der größten, engagiertesten und erfahrensten Infrastruktur-Teams weltweit. Auf der Grundlage gründlicher Fundamentaldatenanalyse und strenger Peer-Review haben sie einen gründlich recherchierten Pool hochwertiger und liquider Infrastrukturunternehmen weltweit aufgebaut.

Fokus auf regulierten Versorgern …

Die Portfoliomanager von ClearBridge Investments fokussieren sich zum einen auf regulierte und vertraglich gebundene Versorgungsunternehmen: Regulierungsbehörden legen in Verträgen fest, wie die Preisgestaltung der Unternehmen aussehen soll. Preissteigerungen sind im Zusammenhang mit einem Anstieg der Inflation möglich, womit die Renditen gegenüber der Inflation teilweise immun sind. Das regulatorische Umfeld ist weltweit darauf ausgerichtet, die Kapitalstruktur der Unternehmen zu schützen, da sie eine wesentliche Dienstleistung für eine Gesellschaft erbringen. Die Regulierung ist von Region zu Region unterschiedlich – im Grunde genommen „schützen“ alle Regulierungsbehörden die Vergütungsstruktur vor mittelfristigen makroökonomischen Veränderungen. Zu den entsprechenden Unternehmen gehören Versorger von Wasser, Strom, Gas und erneuerbare Energien.

… und auf von den Nutzern bezahlte Vermögenswerte

Zum anderen setzen die Fondsmanager von ClearBridge Investments auf von den Nutzern bezahlte Vermögenswerte. Auch hier werden die Preise vertraglich festgelegt, wobei es eine Reihe von Mechanismen zur Weitergabe gibt, folglich können die Preise ganz oder teilweise an kurzfristige Inflationsbewegungen angepasst werden. Wachstumsbedingte höhere Zinssätze werden in der Regel durch eine verstärkte Nutzung der Vermögenswerte ausgeglichen, zu denen Schienen, Straßen, Flughäfen, Kommunikation und Häfen zählen.

Wichtige rechtliche Hinweise:

ClearBridge Investments ist ein spezialisierter Investment Manager von Franklin Templeton.

Dieses Material ist nur von allgemeinem Interesse und sollte nicht als individuelle Anlageberatung oder als Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf, Verkauf oder Halten von Wertpapieren oder zur Anwendung einer Anlagestrategie verstanden werden. Es stellt keine Rechts- oder Steuerberatung dar. Dieses Material darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Franklin Templeton nicht vervielfältigt, verteilt oder veröffentlicht werden.

Die geäußerten Ansichten sind die des Investmentmanagers, und die Kommentare, Meinungen und Analysen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die zugrundeliegenden Annahmen und Ansichten können sich aufgrund von Markt- und anderen Bedingungen ändern und können von denen anderer Portfoliomanager oder der Firma insgesamt abweichen. Die in diesem Material enthaltenen Informationen sind nicht als vollständige Analyse aller wesentlichen Fakten in Bezug auf ein Land, eine Region oder einen Markt gedacht. Es gibt keine Garantie dafür, dass Vorhersagen, Projektionen oder Prognosen über die Wirtschaft, den Aktienmarkt, den Anleihemarkt oder die wirtschaftlichen Trends der Märkte eintreten werden. Der Wert von Anlagen und die daraus erzielten Erträge können sowohl steigen als auch fallen, und Sie erhalten möglicherweise nicht den vollen Betrag zurück, den Sie investiert haben. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nicht unbedingt ein Indikator oder eine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Alle Investitionen sind mit Risiken verbunden, einschließlich des möglichen Verlusts des Kapitals.

Alle in diesem Material enthaltenen Untersuchungen und Analysen wurden von Franklin Templeton für eigene Zwecke beschafft und können in diesem Zusammenhang verwendet werden und werden Ihnen als solche beiläufig zur Verfügung gestellt. Bei der Erstellung dieses Materials können Daten aus Drittquellen verwendet worden sein, und Franklin Templeton ("FT") hat diese Daten nicht unabhängig verifiziert, validiert oder geprüft. Obwohl die Informationen aus Quellen stammen, die Franklin Templeton für zuverlässig hält, kann keine Garantie für ihre Richtigkeit gegeben werden, und diese Informationen können unvollständig oder verkürzt sein und können jederzeit ohne Vorankündigung geändert werden. Die Erwähnung einzelner Wertpapiere stellt weder eine Empfehlung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren dar noch darf sie als solche ausgelegt werden, und die zu diesen einzelnen Wertpapieren (falls vorhanden) bereitgestellten Informationen sind keine ausreichende Grundlage für eine Anlageentscheidung. FT übernimmt keinerlei Haftung für Verluste, die sich aus der Nutzung dieser Informationen ergeben, und das Vertrauen auf die Kommentare, Meinungen und Analysen in diesem Material liegt im alleinigen Ermessen des Nutzers.

Produkte, Dienstleistungen und Informationen sind möglicherweise nicht in allen Rechtsordnungen verfügbar und werden außerhalb der USA von anderen FT-Tochtergesellschaften und/oder deren Vertriebspartnern angeboten, sofern die örtlichen Gesetze und Vorschriften dies zulassen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Finanzfachmann oder an Ihren institutionellen Ansprechpartner bei Franklin Templeton, um weitere Informationen zur Verfügbarkeit von Produkten und Dienstleistungen in Ihrem Land zu erhalten.

Österreich/Deutschland: Ausgegeben von Franklin Templeton International Services S.à r.l., Niederlassung Deutschland, Frankfurt, Mainzer Landstr. 16, 60325 Frankfurt am Main. Tel: 08 00/0 73 80 01 (Deutschland), 08 00/29 59 11 (Österreich), Fax: +49(0)69/2 72 23-120, [email protected], [email protected]

Copyrights © 2022 Franklin Templeton. Alle Rechte vorbehalten.