Wachstumsstrategie Deutsche Oppenheim Family Office holt Pictet-Beraterin

Tanja Traupe wird ab Juli als Generalbevollmächtigte für das Deutsche Oppenheim Family Office von Frankfurt aus Kunden in Deutschland betreuen.

Das teilte das 2013 aus dem Wilhelm von Finck Deutsche Family Office und der Oppenheim Vermögenstreuhand hervorgegangene Multi-Family-Office mit Sitz in Grasbrunn bei München mit.

Die 49-Jährige Traupe betreute seit 2006 bei der Schweizer Privatbank Pictet institutionelle Anleger, Family Offices und Stiftungen. Von 1987 bis 2005 arbeitete die ehemalige Weltklasse-Dressurreiterin für Invesco. Von 1987 bis 1998 war Traupe beim Invesco-Vorgänger, der Bank Liechtenstein Frankfurt, unter anderem im Portfoliomanagement tätig. 

Die Personalie passt zu den Wachstumsplänen des Family Office: In einem aktuellem Gespräch mit der „Börsen Zeitung“ geben die beiden Vorstände Markus Küppers und Stefan Freytag ein Wachstumsziel beim verwalteten Vermögen von jährlichen 8 bis 10 Prozent an.