VSH, Konditionen & Co. Haftungsdächer für Private Banker

//

Mirko Siepmann (l.) und Georg Kornmeyer von BN & Partners Capital

BN & Partners Capital

Typ: Boutique-Haftungsdach
Struktur: 100-prozentige Mutter ist die Reuss Private Group
Bafin-Zulassung: 2005
Handelnde Personen: Mirko Siepmann, Georg Kornmayer

Vertraglich gebundene Vermittler (vgV): 107
Angestellte Partner: 3 (gilt für die Reuss Private Deutschland)
Neue vgV (2015): 7 (die Partner-Variante gibt es erst seit 2016)
Obergrenze: Man strebt zunächst eine Größe von zirka 250 Vermittlern an

Vermögensschadenhaftpflicht (jährliche Kosten): zirka 235 Euro
Durchschnittliches Beraterportfolio: 15 Millionen Euro bei BN & Partners, 25 bis 30 Millionen bei der Reuss Private Deutschland
Durchschnittliche Kundengröße: 50.000 Euro

Zugang zu Fonds-Vermögensverwaltung: Ja
Standardisierte Vermögensverwaltungen: Möglich. Zudem Angebot von durch Morningstar verwalteter Depots „BN & Morningstar Aktiv Portfolio“ in der Ausprägung Stabilität, Balance und Dynamik
Eigene Label-Fonds: Ja
Eigene Vermögensverwaltung: Ja, mit Fonds und Einzeltiteln möglich

Anteil von BN & Partners an Honoraren/Gebühren: je nach Konditionsverteilung und Geschäftsmodell des Partners 10 bis 20 Prozent

Mehr zum Thema

nach oben