Vorstandserweiterung Augsburger Aktienbank und Netbank bekommen gemeinsame Führung

Vorstand der Augsburger Aktienbank und Netbank (v.l.): Lothar Behrens (Sprecher), Peer Teske, Joachim Maas

Vorstand der Augsburger Aktienbank und Netbank (v.l.): Lothar Behrens (Sprecher), Peer Teske, Joachim Maas

Der im Frühjahr 2015 angekündigte Kauf der Netbank durch die Augsburger Aktienbank (AAB) ist abgeschlossen, die Zustimmung der relevanten Behörden liegt vor.

In einem ersten Schritt hat der Aufsichtsrat eine Vorstandserweiterung in beiden Instituten beschlossen. Demnach wird Peer Teske in den Vorstand der AAB berufen, umgekehrt wird der Vorstand der Netbank künftig aus Lothar Behrens, Joachim Maas und Peer Teske bestehen. Vorsitzender des Aufsichtsrats beider Banken wird Jochen Herwig, Vorstandsvorsitzender der LVM Versicherung und Muttergesellschaft der AAB, sein.

Für 2016 ist zudem eine intensive Kooperation der beiden Institute geplant, wobei zunächst geprüft werden soll, auf welche Weise Synergien gezielt genutzt werden können. Die Netbank besitzt, neben einer ausgeprägten Onlinekompetenz, besondere Stärken im Giro- und Kartengeschäft sowie im Ratenkreditgeschäft für Privatkunden.

Im Gegenzug wird die Augsburger Aktienbank ihre ausgewiesene Wertpapierexpertise auch den rund 140.000 Netbank-Kunden zugänglich machen. Das Kerngeschäft der AAB liegt in der Fondsadministration für Vermögensverwalter und Finanzdienstleister.

Laut Teske gebe es bei beiden Banken kaum Überschneidungspunkte und sie ergänzten sich hervorragend. Die Unternehmensgruppe wird etwa 400.000 Kunden betreuen und über eine Bilanzsumme von mehr als 3 Milliarden Euro verfügen.