Vorstand komplett Bethmann Bank übernimmt zwei CS-Vorstände

Von links nach rechts: Stephan Isenberg, Johannes Baratta, Horst Schmidt, Peter von Arx, Michael Arends | © Bethmann Bank

Von links nach rechts: Stephan Isenberg, Johannes Baratta, Horst Schmidt, Peter von Arx, Michael Arends Foto: Bethmann Bank

Der Vorstand der Bethmann Bank besteht künftig aus fünf Personen. Neu dabei sind Johannes Baratta und Peter von Arx, die beide aus dem Vorstand von Credit Suisse Deutschland kommen. Baratta verantwortet bei Bethmann zusammen mit Michael Arends den Bereich Kunden. Von Arx ist zusammen mit Stephen Isenberg für den Bereich Produkte und Lösungen zuständig. Vorstandsvorsitzender der Privatbank ist nach wie vor Horst Schmidt.

Hintergrund ist die Übernahme https://www.private-banking-magazin.de/deutsches-wealth-management-der-credit-suisse-geht-an-bethmann-1386238286/ des in Deutschland gebuchten Private-Banking-Geschäfts der Credit Suisse Deutschland, die nun abgeschlossen ist. Damit steigt die Bethmann Bank zum drittgrößten Anbieter von Beratung vermögender Privatkunden in Deutschland auf und wird zur größten echten Privatbank Deutschlands. Das verwaltete Vermögen ist auf rund 34 Milliarden Euro gestiegen. Die Zahl der Kunden klettert von 9.000 auf rund 20.000.

Zeitgleich mit den beiden Vorstandsmitgliedern werden 165 Mitarbeiter aus dem Front Office und anderen vertriebsnahen Bereichen übernommen. Damit beschäftigt die Bank künftig 600 Mitarbeiter.

Wie Bethmann in Deutschland mit externen Vermögensverwaltern wachsen will.

https://www.private-banking-magazin.de/umbau-wie-bethmann-in-deutschland-mit-externen-vermoegensverwaltern-wachsen-will-1404380146/