Von UBS Asset Management Newton IM holt Curt Custard

War von 2007 bis Mitte des Jahres für UBS Asset Management tätig: Curt Custard

War von 2007 bis Mitte des Jahres für UBS Asset Management tätig: Curt Custard

Die BNY-Mellon-Tochter Newton Investment Management (Newton IM) hat Curt Custard auf die neu geschaffene Position des Investmentchefs berufen. Custards Berufung geht einher mit einem Umbau der Managementstruktur, mit der die Investmentboutique die Führung stärken und für Wachstum sorgen will.

Erweiterte Führungsebene

Das Managementteam von Newton IM umfasst nun neben dem Geschäftsführer einen Investmentchef, einen operativen Leiter, einen Risikochef sowie einen Chief Commercial Officer. Letztere Position übernimmt Julian Lyne, dessen Zuständigkeitsbereich als Leiter Globaler Vertrieb damit unter anderem um den Bereich Kundenbeziehungen wächst. Andrew Downs und James Helby behalten ihre Posten als operativer Leiter beziehungsweise Risikochef bei.

Custard kommt von UBS Asset Management, für das er in den vergangenen zehn Jahren als Group Managing Director und Produktchef in London und Chicago tätig war. Zuvor war Custard Leiter Multi Asset bei Schroders Investment Management.

Investment- und Handelsbereich verzahnt

In seiner neuen Funktion bei Newton IM soll er alle Aspekte des Investmentprozesses beaufsichtigen und die Verbindung zwischen dem Investment- und dem Handelsbereich des Geschäfts verstärken. Custard wird auch der Geschäftsführung von Newton IM angehören, hierfür braucht es aber noch grünes Licht von den zuständigen Aufsichtsbehörden.

Newton IM ist eine in London ansässige Investmentboutique mit einem verwalteten Vermögen von gegenwärtig knapp 72 Milliarden US-Dollar. Zu ihren Kunden zählen Pensionsfonds, Stiftungen, Unternehmen sowie Privatanleger.