Von TBF Global Asset Management Sparkasse Südholstein beruft Treasury Manager

Sparkassen-Logo: Die Sparkasse Südholstein gehört zu den großen Sparkassen in Schleswig-Holstein.

Sparkassen-Logo: Die Sparkasse Südholstein gehört zu den großen Sparkassen in Schleswig-Holstein.

Jan-Philipp Schulz arbeitet seit Juni als Treasury Manager für die Sparkasse Südholstein. DIe Personalie wurde dem private banking magazin auf Anfrage bestätigt. Im Bereich Treasury und Handel kümmert er sich Research-Themen, Allokationsfragen und das Portfoliomanagement.

Der Neuzugang berichtet direkt an den Direktor Treasury, Andreas Köhler. Er ergänzt das Team um Heiko Wendt sowie Tomas Wolkenhauer und folgt auf Christopher Matthies, der die Sparkasse im Juni verlassen hatte und nun für eine Münchner Versicherung tätig ist.

Schulz kommt vom Asset Manager TBF Global Asset Management, für den er seit Oktober vergangenen Jahres als Senior Portfoliomanager tätig war. Zuvor war er von Januar 2010 bis September 2017 Bankhaus Donner & Reuschel als Leiter Rentenmanagement beschäftigt.

Die Sparkasse Südholstein gehört mit einer Bilanzsumme von 5,1 Milliarden Euro und 925 Mitarbeitern zu den großen Sparkassen in Schleswig-Holstein.