Von Mainfirst Asset Management zu Lupus Alpha Lupus Alpha holt vier Neue

Lupus Alpha will sein Angebot an spezialisierten Investmentstrategien weiter ausbauen. Mit Norbert Adam, Klaus Ripper, Michael Hombach und Stamatia Hagenstein stellt der Asset Manager ein auf besicherte Darlehenstitel (Collateralized Loan Obligations, CLOs) spezialisiertes Fondsmanagement-Team ein.

Das vierköpfige Team, das bereits über zehn Jahre zusammenarbeitete, war zuletzt für Mainfirst Asset Management sowie die Postbank tätig.

Im neuen Jahr will Lupus Alpha mehrere CLO-Strategien für institutionelle Anleger sowie ein richtlinienkonformer Publikumsfonds auflegen. Bei CLOs handelt es sich um Verbriefungen von Kreditportfolios überwiegend bestehend aus vorrangigen besicherten Darlehen, die mit dem haftenden Vermögen des Unternehmens besichert sind und bei Ausfällen vorrangig bedient werden.