Von der Sparkasse Nürnberg Fürstlich Castell’sche Bank beruft Niederlassungsleiter Nürnberg

Thomas Mayer leitet ab sofort die Nürnberger Niederlassung der Fürstlich Castell’schen Bank.

Thomas Mayer leitet ab sofort die Nürnberger Niederlassung der Fürstlich Castell’schen Bank. Foto: Fürstlich Castell’schen Bank

Thomas Mayer leitet seit 8. Juni 2020 die Nürnberger Niederlassung der Fürstlich Castell’schen Bank. Die neue Führungskraft kommt von der Sparkasse Nürnberg, für die er in leitender Funktion im Private Banking tätig war. Mit Mayers Verpflichtung treibe das Institut sein kundenorientiertes Wachstum als Privatbankhaus am Standort Nürnberg voran, so Vorstandsmitglied Klaus Vikuk. Als älteste Bank Bayerns sei die Fürstlich Castell’sche Bank regional in Franken tief verwurzelt – Der Niederlassung in Nürnberg komme dabei im Konzept der Bank eine traditionell wichtige Rolle zu.

Die 1774 gegründete Fürstlich Castell’sche Bank ist die älteste Bank Bayerns und in den Geschäftsfeldern Vermögensanlage bundesweit und im Firmenkundengeschäft regional tätig. Sie ist an 11 Standorten in Franken sowie Heilbronn, München und Ulm mit Filialen und Niederlassungen präsent. Seit der Gründung befindet sich die Bank zu jeweils 50 Prozent im Alleinbesitz der Fürstenhäuser Castell-Castell und Castell-Rüdenhausen.