Von der Nord/LB Beratungsboutique für Nachhaltigkeit holt Sandra Reich

Sandra Reich wechselt von einem Ende der Welt zurück in ihr Heimatland und heuert beim NKI - Instiut für nachhaltige Kapitalanlagen an. | © Nord/LB

Sandra Reich wechselt von einem Ende der Welt zurück in ihr Heimatland und heuert beim NKI - Instiut für nachhaltige Kapitalanlagen an. Foto: Nord/LB

Von Singapur nach München: Sandra Reich hat sich zum 1. Februar 2018 dem NKI – Institut für nachhaltige Kapitalanlagen angeschlossen. Als Direktorin des Teams soll sie Asset-Manager, Banken und Emittenten sowie institutionelle Anleger in der nachhaltigen Kapitalanlage beraten.

Reich leitete zuletzt die deutsche Präsenz Asien-Pazifik (ex China)der Norddeutschen Landesbank (Nord/LB) in Singapur. Zuvor war die Bankkauffrau und promovierte Juristin Vorstandsmitglied der BÖAG Börsen sowie Geschäftsführerin der Börse Hamburg und Börse Hannover.

Bereits seit 2007 beschäftige sich Reich intensiv mit dem Thema nachhaltige Geldanlagen und habe maßgeblich zur Marktetablierung des Global Challenges Index (GCX) der Börse Hannover beigetragen. Der GCX habe sich zu einem der erfolgreichsten Nachhaltigkeitsindizes im deutschsprachigen Raum entwickelt. Der Index bilde heute die Basis für Fondsprodukte mit einem zusammen verwalteten Volumen von mehr als 350 Millionen Euro.