Von der Kreissparkasse Köln Kai Neugebauer wechselt zu Spudy Invest

Unternehmensgründer Jens Spudy (li.) und Neuzugang Kai Neugebauer

Unternehmensgründer Jens Spudy (li.) und Neuzugang Kai Neugebauer

Kai Neugebauer gehört seit Oktober zum Team der Hamburger Spudy-Gruppe. Der 31-jährige Diplom-Betriebswirt, Vermögensberater und Kundenbetreuer soll das Multi Family Office mit seinem Kapitalmarktwissen und seiner langjährigen Erfahrung in den Bereichen Vermögensstrukturanalyse und Finanzplanung, Entwicklung komplexer Anlagekonzepte, Ruhestands- und Erbschaftspläne sowie Generationsmanagement unterstützen. Weiter wird das Spezialthema Stiftungsmandate zu seinen Aufgaben gehören.

Direkter Ansprechpartner

Als direkter Ansprechpartner für die Mandanten nimmt Neugebauer Spudy zufolge eine Schlüsselstellung im Family Office-Geschäft der Spudy-Gruppe ein. Zudem wird er als Referent der Geschäftsführung die Steuerung übergreifender Aufgaben und Projekte für die Spudy-Gruppe übernehmen. Neugebauer wechselt aus dem Private Banking der Kreissparkasse Köln in das Hamburger Multi Family Office Spudy Invest.

„Mit seiner Expertise kann Spudy Invest weiter wachsen und sein Leistungsspektrum entscheidend vergrößern“, sagte Jens Spudy, Gründer des Unternehmens.

Zu den Geschäftsbereichen der Anfang 2015 in Hamburg gegründeten Spudy Invest-Gruppe gehören das eigentliche Family Office „Spudy Family Invest“, der Immobilienbereich „Spudy Real Estate“ sowie über eine Beteiligungsgesellschaft die Frankfurter Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung ICR.