Von der Frankfurter Bankgesellschaft Focam beruft Conrad von Sydow zum Vorstand

Ist Mitte 2016 als Vorstand der Frankfurter Bankgesellschaft ausgeschieden: Conrad von Sydow

Ist Mitte 2016 als Vorstand der Frankfurter Bankgesellschaft ausgeschieden: Conrad von Sydow

Das Multi Family Office Focam hat mit Conrad von Sydow ein weiteres Vorstandsmitglied an Bord geholt. Neben den beiden langjährigen Vorständen Christian Freiherr von Bechtolsheim und Andreas Rhein gehört der 62-Jährige seit 1. April dem Gremium an.

Von Sydow kommt von der Frankfurter Bankgesellschaft, bei der er von 2012 bis Mitte vergangenen Jahres im Vorstand saß. Zuvor war er seit 2010 als Generalbevollmächtigter der  Wolfenbütteler Privatbank C. L. Seeliger tätig. Seine Bankkarriere hatte der promovierte Jurist 1985 bei der Commerzbank gestartet. Bei Focam soll von Sydow den Angaben zufolge vorrangig Unternehmerfamilien und vermögende Privatpersonen betreuen sowie den Aufbau von Direktinvestments in Unternehmen vorantreiben.

Focam ist nach eigenem Bekunden das älteste bankenunabhängige Multi Family Office in Deutschland, das kontinuierlich vermögende Familien und Unternehmer bereut und neben einer eigenen Vermögensverwaltung Dienstleistungen wie Investments in direkte unternehmerische Beteiligungen, Immobilien sowie Agrar- und Forstbesitz anbietet. Weitere Leistungen sind die Konsolidierung von großen privaten Vermögen und die Umsetzung von Investmentstrategien. Focam beschäftigt derzeit ein Kernteam von zwanzig Spezialisten.