Von der Deka Bank Legg Mason holt Stephan Bannier

Soll sich bei Legg Mason um die strategische Weiterentwicklung des Multi-Kanal-Vertriebes kümmern: Stephan Bannier

Soll sich bei Legg Mason um die strategische Weiterentwicklung des Multi-Kanal-Vertriebes kümmern: Stephan Bannier

Legg Mason hat Stephan Bannier zum Direktor Geschäftsentwicklung berufen. Ab Mitte Juni soll sich der 38-Jährige von Frankfurt am Main um die Betreuung und Neugewinnung von Kunden kümmern.

Im Fokus steht vor allem die strategische Weiterentwicklung des Multi-Kanal-Vertriebes an institutionelle und Wholesale-Kunden. Bannier berichtet an Klaus Dahmann, Niederlassungsleiter und Chef für Deutschland und Österreich.

Bannier kommt von der Deka Bank. Dort leitete er seit Ende 2011 die Einheit Product Sales, in der die Produktspezialisten gebündelt sind, die Investmentfonds und strukturierte Produkte im Sparkassenvertrieb platzieren.

Weitere Stationen seiner rund 15-jährigen Karriere waren der Vermögensverwalter Lupus Alpha Asset Management, UBS Deutschland und SEB Asset Management.

Bannier ist CFA-Charterholder und hat einen Master of Arts in Banking & Finance der Frankfurt School of Finance & Management.