Von der Credit Suisse Lehr wechselt innerhalb von Zürich zu Berenberg Bank

Thomas Lehr, ein Investment-Stratege bei der Credit Suisse Group in Zürich, verlässt das Unternehmen. Er wird in Zukunft für den Konkurrenten Berenberg Bank arbeiten.

Der 42-Jährige geht bei dem Broker als Chef für die Investment-Strategie in Zürich an Bord. Das erklärte Karsten Wehmeier, Chef für die Unternehmenskommunikation bei Berenberg am Donnerstag.

Lehr wird bei Berenberg auch ein Mitglied des Investment Committee sein und gemeinsam mit Peter Reichel, Chef für die Investment-Strategie in Deutschland, und Investmentchef Stefan Keitel für die weltweite Asset-Allokation zuständig sein. Keitel ist seit September bei der Bank.

Lehr und Charlotte Nelson, eine Sprecherin von Credit Suisse, wollten auf Nachfrage von Bloomberg News keinen Kommentar abgeben.

Lehr war im Jahr 2001 zur Credit Suisse, der Nummer zwei der Schweizer Banken, gekommen - ursprünglich als Investmentberater in Frankfurt. Im Jahr 2011 zog er nach Zürich, um Investment-Stratege zu werden.