Von der Commerzbank Berenberg verpflichtet Bernd Meyer als Chefstrategen

Wechselt zum vierten Quartal von der Commerzbank zur Berenberg Bank: Bernd Meyer

Wechselt zum vierten Quartal von der Commerzbank zur Berenberg Bank: Bernd Meyer

Bernd Meyer wechselt zum 1. Oktober von der Commerzbank zur Berenberg Bank. Bei der Hamburger Privatbank wird er die Position des Chefstrategen für das Wealth und Asset Management übernehmen, wie es in einer Unternehmen-Mitteilung heißt.

Als Chefstratege soll Meyer die Kapitalmarktmeinung von Berenberg formulieren. Zusätzlich soll er Multi-Asset-Produkte entwickeln und das Multi-Asset-Portfoliomanagement inklusive der Vermögensverwaltungsmandate leiten.

Meyer begann seine Karriere 1998 bei der Deutschen Bank, ehe er Anfang 2010 als Leiter der Europäischen Aktienstrategie von London aus zur Commerzbank wechselte. Bei der Bank baute er die globale Abteilung Cross Asset Strategy Research auf.

Bei der Commerzbank entwarf und entwickelte Meyer zudem Multi-Asset-Fonds und Strategie-ETFs. Er ist DVFA Investment Analyst, erhielt 2001 die CFA-Zertifizierung und ist Gastdozent für „Empirische Kapitalmarktforschung“ an der Universität Trier. Er hat zahlreiche Artikel und zwei Bücher veröffentlicht sowie drei wissenschaftliche Auszeichnungen erhalten, so die weiteren Angaben.

„Bernd Meyer verfügt nicht nur über 20 Jahre Berufserfahrung als Marktstratege, sondern beschäftigt sich auch seit mehr als 25 Jahren mit empirischer Kapitalmarktforschung“, so Henning Gebhardt, Leiter Wealth and Asset Management bei Berenberg.