Von der Apobank Vermögensverwalter Albrech & Cie. beruft zweiten Vorstand

Martin Fischbach wechselte von der Apobank in den Vorstand des unabhängigen Vermögensverwalters Albrech & Cie. | © Albrech & Cie.

Martin Fischbach wechselte von der Apobank in den Vorstand des unabhängigen Vermögensverwalters Albrech & Cie. Foto: Albrech & Cie.

Die Kölner Vermögensverwaltung Albrech & Cie. verfügt wieder über einen zweiköpfigen Vorstand: Martin Fischbach ist zu Jahresbeginn in das Gremium eingezogen, wie das private banking magazin jetzt in Erfahrung gebracht hat. Der neue Mann verantwortet an der Seite von Gründer Stephan Albrech den Vertrieb samt Produktauswahl für die Kunden.

Fischbach arbeitete bis Ende des vergangenen Jahres bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank, zustänfdig für den Vertrieb im Private Banking am Kölner Standort des Instituts. Zuvor war er bis 2011 bei der SEB Bank tätig, die im gleichen Jahr ihr Privatkundengeschäft in Deutschland an die spanische Santander Consumer Bank veräußerte.

Der unabhängige Vermögensverwalter Albrech & Cie. wurde 1996 von Stephan Albrech gegründet und betreut überwiegend private und institutionelle Kunden in Deutschland und im europäischen Ausland. Das Angebot für vermögende Privatkunden umfasse neben der individuellen Vermögensverwaltung und Fondsvermögensverwaltung auch die ganzheitliche Finanz- und Nachfolgeplanung.