Von Barclays Deutsche Bank holt Marc Benton als Europas Energie-Chef

Die Deutsche Bank hat Marc Benton, der zuvor für Barclays tätig war, angestellt. Benton soll die Nachfolge von Michael Hafner als Leiter des europäischen Energie-Investmentbanking-Geschäfts antreten.

Benton wird bei der Deutschen Bank im August an Bord gehen und von London aus arbeiten, wie aus einem internen Schreiben der größten Bank Deutschlands hervorging, in das Bloomberg News am späten Dienstag Einsicht hatte.

Bei Barclays in Hongkong war Benton als Co-Chef für natürliche Ressourcen in der Region Asien verantwortlich. Er arbeitete unter anderem an Deals unter Beteiligung von China National Petroleum und China Petroleum & Chemical.

Hafner - ein amerikanischer Staatsbürger, der 2009 nach London umsiedelte - verlässt dem Memo zufolge die Bank, um eine andere Gelegenheit zu ergreifen. Eine Sprecherin der Deutschen Bank bestätigte die Inhalte des Schreibens.