Für Standort in Wuppertal Volksbank im Bergischen Land beruft Teamleiter für das Private Banking

Andreas Pauksch auf der linken Seite mit Mathias Prestenbach, der das Private Banking in der Gesamtbank leitet.

Andreas Pauksch auf der linken Seite mit Mathias Prestenbach, der das Private Banking in der Gesamtbank leitet. Foto: Volksbank im Bergischen Land

Andreas Pauksch ist für die Volksbank im Bergischen Land neuer Teamleiter des Private Bankings in Wuppertal. Der 55-Jährige soll neben seiner leitenden Position auch selbst vermögende Kunden und Familien begleiten und beraten. 

Pauksch war bereits bei seinen vergangenen beruflichen Stationen dem Ruhrgebiet treu geblieben. Ausgebildet wurde er bei der damaligen Dresdner Bank, wo er daraufhin lange Jahre als Vermögensberater arbeitete. Zuletzt war er bei der National-Bank in Essen tätig. Bei der Volksbank im Bergischen Land arbeitet er gemeinsam mit Mathias Prestenbach zusammen, der das Private Banking leitet.

Die Volksbank im Bergischen Land hatte Ende 2020 eine Bilanzsumme von 2,86 Milliarden Euro und verwaltete Spareinlagen in Höhe von 256,5 Millionen Euro für ihre Kunden. Der Wertpapierbestand wuchs 2021 um 22 Prozent auf 780 Millionen Euro. Für das Private Banking in Wuppertal führt die Volksbank derzeit sechs Mitarbeiter auf, insgesamt sind 15 Private-Banking-Berater für das Institut tätig.