Volatilität „Anleger müssen mit stärkeren DAX-Bewegungen rechnen“