Von DZ Privatbank zur UBS Vize-Niederlassungsleiter München kehrt an alte Wirkungsstätte zurück

Christian Merz schließt sich der UBS-Niederlassung München an. Die vergangenen fünf Jahren arbeitete er als Private Wealth Manager bei der DZ Privatbank.

Christian Merz schließt sich der UBS-Niederlassung München an. Die vergangenen fünf Jahren arbeitete er als Private Wealth Manager bei der DZ Privatbank.

Die UBS Europe holt Christian Merz in ihre Niederlassung München. Er war zuvor seit 2016 als Private Wealth Manager und stellvertretender Niederlassungsleiter für die DZ Privatbank in München tätig, Nun kehrt Merz zur UBS zurück. Bei der Schweizer Bank war er bereits vor seinem Einstieg bei der DZ Privatbank neun Jahre tätig.

Schwerpunkt seiner Arbeit liegt seit mehr als 20 Jahren in der ganzheitlichen Beratung erfolgreicher Unternehmerfamilien, gemeinnütziger Stiftungen und anderer Non-Profit-Organisationen. Regional soll sich Merz als Senior-Kundenberater der UBS nun insbesondere auf das Münchner Umland und weitere relevante Regionen im Bayern konzentrieren.

Die Münchner Niederlassung der UBS verzeichnete den Angaben zufolge in den vergangenen zweieinhalb Jahren einen Vermögenszufluss von rund 500 Millionen Euro. Das Team unter Leitung von Florian Görlich besteht aus zwölf Wealth Managern. Die Kundenanzahl pro Berater liegt zwischen 50 und 100, um eine individuelle Betreuung zu gewährleisten. Diese beginnt bei einer Million Euro Vermögen Einstieggröße.