Vier Smart-Beta-ETFs Franklin Templeton startet ETF-Plattform in Deutschland

Patrick O'Connor, Leiter Globale ETFs bei Franklin Templeton Investments.  | © Franklin Templeton

Patrick O'Connor, Leiter Globale ETFs bei Franklin Templeton Investments. Foto: Franklin Templeton

Zeitgleich zu ihrem „25-jährigen Office-Jubiläum in Deutschland“ startet die US-Fondsgesellschaft Franklin Templeton Investments mit ihrer ETF-Plattform jetzt auch an der Deutschen Börse. „Wir freuen uns nach den Starts in den USA und Kanada, unsere Franklin-Libertyshares-Plattform nun auch nach Europa zu bringen“, kommentiert Patrick O’Connor, der 2015 von Blackrock zu Franklin Templeton wechselte, um dort das globale ETF-Team zu leiten.

„Diese ersten vier Fonds aus unserem Angebot sollen Anlegern helfen, konkrete Anlageergebnisse wie etwa gute risikobereinigte Erträge bei vergleichsweise niedriger Volatilität zu erreichen und zugleich Schutz vor Abwärtsrisiken bieten”, so O'Connor weiter. Dazu bilden die ETFs die Franklin-Liberty-Q-Indizes nach. Deren Zusammensetzung basiert auf der Gewichtung folgender vier Faktoren anhand eines internen Modells:

  • (Hohe) Qualität
  • (Attraktive) Bewertung
  • (Starkes) Momentum
  • (Niedrige) Volatilität

Schwerpunkt auf Qualitätsaktien

Zu der Fondsreihe gehören einerseits zwei Multi-Faktor-Aktienfonds mit speziellem Schwerpunkt auf Qualitätsaktien:

  • Der Franklin-Liberty-Q-Global Equity SRI Ucits ETF (ISIN: IE00BF2B0N83) investiert weltweit in Aktien, die internen Kriterien ökologisch und gesellschaftlich verantwortlicher Investments entsprechen. Die in dem zugrunde liegenden Liberty-Q-Global-Equity-SRI-Index enthaltenen Aktien werden aus dem MSCI AC World SRI Index ausgewählt. Bei dem auf mehreren Faktoren basierenden Auswahlprozess wird der Faktor Qualität besonders berücksichtigt.
  • Der Franklin LibertyQ U.S. Equity Ucits ETF (ISIN: IE00BF2B0P08) investiert in Large und Mid Caps aus den USA und zielt darauf ab, die Wertentwicklung des LibertyQ U.S. Large Cap Equity Index nachzubilden. Die in diesem Index enthaltenen Aktien werden anhand eines auf mehreren Faktoren basierenden Prozesses aus dem Russell 1000 Index ausgewählt – ebenfalls unter besonderer Berücksichtigung des Faktors Qualität.

Zu der Fondsreihe gehören andererseits zwei ertragsorientierte Fonds, die in Aktien mit hohen und beständigen Dividendenerträgen investieren:

  • Der Franklin LibertyQ Global Dividend Ucits ETF (ISIN: IE00BF2B0M76) soll weltweit nur in erstklassige Aktien investieren. Er bildet dazu die Wertentwicklung des LibertyQ Global Dividend Index nach. Die in diesem Index enthaltenen Aktien werden aus dem MSCI AC World ex-REITs Index ausgewählt. Grundlage der Selektion bilden die Dividendenbeständigkeit und Höhe der Ausschüttung sowie der Bewertungsfaktor Qualität.
  • Der Franklin LibertyQ European Dividend Ucits ETF (ISIN: IE00BF2B0L69) hingegen setzt nur auf „erstklassige Aktien“ aus den europäischen Industrieländern und bildet dazu die Wertentwicklung des Liberty Q European Dividend Index nach. Die in diesem Index enthaltenen Aktien werden aus dem MSCI AC Europe IMI ex-REITs Index ausgewählt – ebenfalls auf der Grundlage der Dividendenbeständigkeit und Höhe der Ausschüttung sowie der Qualität.