Alles zum Thema

private banking kongress Hamburg 2013

Spiros Margaris von der Schweizer Beratungsboutique Margaris Advisory

[TOPNEWS] Barbarella & 2001: Odyssee im WeltraumMeine Fintech-Wunschliste

Spiros Margaris von der Schweizer Beratungsboutique Margaris Advisory
Fintechs werden die Finanzbranche verändern. Warum von Blockchain- und Cognitive-Computing-Technologie entscheidende Impulse ausgehen und was die Anlegerbedürfnisse mit zwei Filmklassikern zu tun ...Fintechs werden die Finanzbranche verändern. Warum von Blockchain- und Cognitive-Computing-Technologie entscheidende Impulse ausgehen und was die Anlegerbedürfnisse mit zwei Filmklassikern zu tun haben, erklärt Spiros Margaris von der Schweizer Beratungsboutique Margaris Adivsory.
Christoph Bruns von Loys

[TOPNEWS] Vortrags-Video private banking kongress Hamburg 2013Christoph Bruns: „Geld muss arbeiten“

Christoph Bruns von Loys
Aktien sind nicht mehr billig. Warum es trotzdem keinen besseren Weg gibt, um Geld arbeiten zu lassen, „als den der Unternehmensbeteiligung über Aktien“, erklärt Christoph Bruns, Chef der ...Aktien sind nicht mehr billig. Warum es trotzdem keinen besseren Weg gibt, um Geld arbeiten zu lassen, „als den der Unternehmensbeteiligung über Aktien“, erklärt Christoph Bruns, Chef der Oldenburger Investmentboutique Loys in seinem Vortrag auf dem private banking kongress in Hamburg.
Philipp Vorndran: „Wer nicht das Undenkbare denkt, hat an den Kapitalmärkten schon verloren“

[TOPNEWS] Vortrags-Video vom private banking kongress Hamburg 2013Philipp Vorndran: „Wer nicht das Undenkbare denkt, hat an den Kapitalmärkten schon verloren“

Philipp Vorndran: „Wer nicht das Undenkbare denkt, hat an den Kapitalmärkten schon verloren“
Am Freitagnachmittag, den 20. September, hielt er den letzten Vortrag auf dem private banking kongress in Hamburg. Einer der Gründe, warum kaum ein Gast die Veranstaltung vorzeitig ins Wochenende ...Am Freitagnachmittag, den 20. September, hielt er den letzten Vortrag auf dem private banking kongress in Hamburg. Einer der Gründe, warum kaum ein Gast die Veranstaltung vorzeitig ins Wochenende verließ. Hier können Sie sich den Vortrag noch einmal in voller Länge ansehen.