Weggang angekündigt Vertriebsleiter institutionelle Kunden verlässt Deka

Lorne Campbell

Lorne Campbell: Der Leiter des Vertriebs an Institutionelle bei der Deka nimmt im Sommer seinen Hut. Foto: Deka Gruppe

Lorne Campbell leitet seit 2016 den Vertrieb an institutionelle Kunden bei der Deka. Jetzt hat sich der 53-Jährige entschieden, seinen Arbeitgeber im Sommer 2021 zu verlassen. Der Schritt erfolgt laut Deka aus eigenem Antrieb und in bestem gegenseitigen Einvernehmen.

Bevor Campbell zur Deka-Gruppe stieß, arbeitete er zehn Jahre bei der Credit Suisse, wo er das Aktiengeschäft in Deutschland verantwortete und Mitglied der Geschäftsleitung in Deutschland war. Weitere Karrierestationen waren Cheuvreux in Deutschland und Schröder Münchmeyer Hengst & Co.

Torsten Knapmeyer, Generalbevollmächtigter und per 1. April 2021 bestellter Vertriebsvorstand, strebt nun an, in den nächsten Monaten einen reibungslosen Geschäftsübergang sicherzustellen.