Neuzugang von Flossbach von Storch Reichmuth & Co nimmt institutionelle Anleger in Deutschland ins Visier

Christof Omlin ist seit 15. August bei Reichmuth & Co

Christof Omlin ist seit 15. August bei Reichmuth & Co: Er kommt von Flossbach von Storch zur Schweizer Privatbank. Foto: Reichmuth & Co

Christof Omlin geht mit 62 Jahren eine neue berufliche Aufgabe an. Nach fast 13 Jahren als Vertriebsleiter für das Geschäft mit institutionellen Kunden wechselt Omlin zu Reichmuth & Co. Seit dem 15. August ist der Manager in München für die Kundenbeziehungen mit institutionellen Investoren im Bereich Infrastruktur verantwortlich. Reichmuth & Co nimmt mit dem Neuzugang das Geschäft mit institutionellen Investoren in Deutschland ins Visier.

Omlin baute institutionelles Geschäft bei Flossbach von Storch auf

Omlin war seit 2009 für Flossbach von Storch tätig und hat dort das institutionelle Geschäft mit aufgebaut. Insgesamt bereut Omlin seit mehr als 30 Jahren institutionelle Anleger. Zuvor arbeitete er in leitenden Positionen für die Schweizer Bank Lombard Odier & Co und Bt&T Asset Management sowie für die Swiss Bank Corporation.

 

 

Reichmuth & Co fokussiert sich im institutionellen Geschäft auf direkte Infrastruktur-Anlagen. Im Mai 2022 wurde ein auf institutionelle Anleger ausgerichteter Infrastrukturfonds in Luxemburg aufgelegt. Der Fonds ist nach Art. 9 SFDR klassifiziert und auf nachhaltige Infrastrukturanlagen in den Sektoren erneuerbare Energien, Transportlösungen sowie nachhaltige Entsorgung in Europa fokussiert.