Nachfolger wird gesucht Vertriebsdirektor verlässt Alliance Bernstein

Markus Rottler, bisher Vertriebsdirektor bei Alliance Bernstein, verlässt das Unternehmen.

Markus Rottler, bisher Vertriebsdirektor bei Alliance Bernstein, verlässt das Unternehmen. Foto: Privat

Markus Rottler verlässt Alliance Bernstein (AB), wie dieses Medium erfahren hat. Das Unternehmen bestätigt auf Anfrage den Abgang des bisherigen Vertriebsdirektors: „Markus Rottler wird AB verlassen, um sich neuen Aufgaben zu widmen.“ Bis man einen Nachfolger gefunden hat, wird Thiemo Volkholz gemeinsam mit dem Team seine Aufgaben übernehmen. Volkholz ist aktuell Leiter des Retail- und Wholesale-Geschäfts in Deutschland und Österreich. 

Rottler war seit Januar 2020 bei Alliance Bernstein. Er kam als Nachfolger für Alexander Hoffmann und konzentrierte sich als Vertriebsdirektor auf das Wholesale-Geschäft in der DACH-Region.

 

Rottler verantwortete vor seiner Zeit bei AB den Wholesale-Vertrieb Deutschland bei Macquaire Investment Management. Er war zudem Direktor institutionelle Kunden bei Threadneedle Asset Management Pioneer Investments. Wohin es Rottler zieht, ist noch nicht bekannt.

Alliance Bernstein verwaltet laut eigenen Angaben insgesamt ein Vermögen von 759 Milliarden Dollar (Stand: März 2024) und bietet Aktien-, Anleihe-, Alternatives- sowie Multi-Asset-Strategien an und ist auch explizit für Versicherungen, im Risikomanagement und Research aktiv. Insgesamt arbeiten über 4.700 Mitarbeitende an über 50 Standorten für den Asset Manager, etwa 450 von ihnen sind Fondsmanager oder Buy-Side-Analysten. 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen