Vertrieb an Geschäftspartner Maklerpool beruft Alexander Lehmann in Vorstand

Alexander Lehmann leitete bis Februar die Vertriebsunterstützung von Fenthum in Deutschland und Österreich. Ab Agust 2019 übernimmt er Verantwortung im Vorstand des Maklerpools Fondskonzept. | © Fondskonzept

Alexander Lehmann leitete bis Februar die Vertriebsunterstützung von Fenthum in Deutschland und Österreich. Ab Agust 2019 übernimmt er Verantwortung im Vorstand des Maklerpools Fondskonzept. Foto: Fondskonzept

Der Maklerpool Fondskonzept erweitert seinen Vorstand: Zum 1. August 2019 rückt Alexander Lehmann in das Gremium und übernimmt das Ressort Vertrieb Geschäftspartner. Lehmann kommt von der Vertriebsgesellschaft Fenthum, bei der er die Position des Vertriebsleiters Wholesale für die Mainfirst Asset Management und die Ethenea Independent Investors innehatte. Eine weitere Station des 56-jährigen war Invesco Asset Management, für die er mehr als zwölf Jahre das Wholesale-Geschäft für Deutschland, Österreich und die Schweiz leitete. Zudem hatte er von 1997 bis 2005 die Leitung des Publikumsfondsvertriebes bei der Cominvest Asset Management inne. Neben seinen Aufgaben als Vorstand wird Lehmann Teil der regionalen Partnerbetreuung. Fondskonzept baue damit die Vertriebsunterstützung der Makler vor Ort und das individuelle Coaching ihrer Geschäftsmodelle aus.

Im Zuge der Verpflichtung Lehmanns ordnet Fondskonzept Teile der Ressortverantwortungen neu: So werde sich Martin Eberhard, seit 2017 Vorstand für Marketing und Vertrieb, in seinen Aufgaben primär auf den Geschäftsbereich Marketing konzentrieren. Hinzu kommen mit der aktiven Begleitung der Haftungsdächer in Deutschland und Österreich zwei neue Segmente, die hierzulande aufgrund der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) an Bedeutung gewinnen. Eberhard wird darüber hinaus bei der zielgruppenorientierten Betreuung angebundener Partner die neue Maklerrente von Fondskonzept verantworten. Hierbei gehe es um eine Regelung und ein Angebot für Finanzanlagenvermittler, die in den nächsten Jahren ihr Geschäftsmodell aufgeben. „Die unterschiedlichen Geschäftsmodelle und Anforderungen von über 5.000 aktiven Fondskonzept-Partnern verlangen eine klare Aufgabenteilung“, sagt Eberhard. „„Mit der Erweiterung des Vorstands, der Öffnung des Haftungsdachs in Deutschland sowie der Auflegung einer eigenen Vermögensverwaltung setzen wir Meilenseine, um jede Zielgruppe am Markt professionell zu bedienen.“

Hans-Jürgen Bretzke sei innerhalb des Gesamtvorstandes weiterhin den Vorsitz innehaben und fachlich für den Ausbau des Makler-Servicecenters und seiner Dienstleistungsbausteine sowie die fondsgebundene Vermögensverwaltung zuständig sein. Die Vorstände Heike Angele und Christian Sosnowski blieben in ihren Ressorts Personal und Abwicklung bzw. IT-Entwicklung unverändert.