App Audit wertet Provisionserträge aus Vermögensverwalter profitieren von gutem Börsenjahr

Kurt von Storch und Bert Flossbach

Kurt von Storch und Bert Flossbach: Ihr Vermögensverwalter hat die höchsten Provisionserträge erwirtschaftet. Foto: Flossbach von Storch

Unter den unabhängigen Vermögensverwaltern in Deutschland erwirtschaften Flossbach von Storch, DJE Kapital und Grüner Fisher Investments die höchsten Provisionserträge. Das geht aus der aktuellen Analyse von App Audit hervor. Der Wirtschaftsprüfer untersucht jährlich Ertrags-, Kosten- und Vergütungsstrukturen unabhängiger Vermögensverwalter. Basis für die aktuelle Auswertung ist das Geschäftsjahr 2020. Insgesamt wurden Daten zu 53 Asset Managern analysiert.

Die Top 3, die gerade einmal 6 Prozent der Grundgesamtheit darstellen, sind demnach für 52 Prozent des Gesamtertrags verantwortlich. Im Vorjahr hatte ihr Anteil allerdings noch bei 61 Prozent gelegen. Bei der Betrachtung der Provisionsergebnisse der übrigen 50 Vermögensverwalter („Next 50“) zeigt sich, dass viele ihre Einnahmen deutlich steigern konnten. Dies sei unter anderem auf die positive Entwicklung der Aktienmärkte weltweit in dem betrachteten Jahr zurückzuführen, so App Audit. Davon hätten die kleineren Vermögensverwaltungen gegenüber den größeren tendenziell am meisten profitiert.

>> Tabelle vergrößern; Quelle: App Audit

Im Vergleich zum Vorjahr sind im Geschäftsjahr 2020 die Verwaltungsaufwendungen um 15 Prozent gestiegen. Grund dafür dürften laut App Audit vor allem gestiegene Personalkosten sein. Die Zahl der Mitarbeiter ging demnach im untersuchten Zeitraum um 4 Prozent auf 1.607 nach oben. Das Provisionsergebnis je Mitarbeiter ist bei den Top 3 der Studie um 35 Prozent gefallen. Die übrigen 50 Vermögensverwalter konnten diesen Wert dagegen um mehr als 63 Prozent steigern.

>> Grafik vergrößern; Quelle: App Audit

Die durchschnittliche Umsatzrendite lag unter den Top 3 bei 47 Prozent. Die übrigen 50 Vermögensverwalter kamen auf 32 Prozent. Die Unternehmensgröße sei, wie erwartet, oft eine Voraussetzung für eine hohe Rentabilität, analysiert App Audit. Allerdings erreichten auch kleinere Unternehmen hohe Werte.

Vergleich mit Branchengrößen in Deutschland

Im Vergleich mit den vier großen deutschen Anbietern Allianz Global Investors, DWS, Union Investment und Deka müssen sich die Top 3 der unabhängigen Asset Manager nicht verstecken. Das Provisionsergebnis ist zwar im Vergleich zum Vorjahr bei Flossbach von Storch, DJE Kapital und Grüner Fisher Investments im Durchschnitt um knapp 16 Prozent gesunken, während die Mehrzahl der großen vier einen Anstieg um mehr als 5 Prozent verbuchen konnte.

>> Grafik vergrößern; Quelle: App Audit

Allerdings sage das Provisionsergebnis allein insgesamt wenig über die Wirtschaftlichkeit des Geschäftsmodells aus, schreibt App Audit. So liegen die Top 3 bei der Umsatzrentabilität deutlich vor den großen Anbietern. Auch bei der Cost-Income-Ratio (CIR), hier definiert als Verwaltungsaufwendungen im Verhältnis zur Summe vom Provisionsergebnis, weisen die Top 3 der unabhängigen Verwalter überwiegend bessere Kennzahlen auf als Deutschlands vier Branchengrößen, schreibt App Audit.

Die komplette Analyse von App Audit zu Ertrags-, Kosten- und Vergütungsstrukturen sowie Stresstest-Auswirkungen bei unabhängigen Vermögensverwaltern können Sie hier anfordern.