Vermögende Kunden des Ruhrgebiets Deutsche Bank Wealth Management beruft Marktgebietsleiter

Christian Mangartz verantwortet seit April das Wealth Management der Deutschen Bank im Marktgebiet Essen.

Christian Mangartz verantwortet seit April das Wealth Management der Deutschen Bank im Marktgebiet Essen. Foto: Deutsche Bank

Christian Mangartz hat zum 1. April 2020 bei der Deutschen Bank die Leitung des Wealth-Management-Marktgebiets Essen übernommen, bestätigt das Institut eine Anfrage der Redaktion. In der Position verantwortet er das Geschäft mit vermögenden Kunden des Ruhrgebiets und ist zugleich Mitglied der lokalen Geschäftsleitung, der Stefanie Heberling als Sprecherin vorsteht. Mangartz berichtet in der Funktion an Anke Sahlén, Regionsleiterin der Bank für Nord, Nordwest und Ost. Er folgt auf Ulrich Endemann, der sich dazu entschieden hat, eine Altersteilzeitregelung der Deutschen Bank in Anspruch zu nehmen.

Mangartz wechselte zu Beginn des Jahres 2020 von der Hypovereinsbank (HVB) zur Deutschen Bank Wealth Management. Er bringt 19 Jahre Branchenerfahrung mit und war bereits von 2002 bis 2008 für die Deutsche Bank in Köln, Frankfurt, New York und Hamburg tätig. Bei der HVB verantwortete Mangartz zuletzt die Region West der Privatkundenbank.

Endemann werde bis zum Eintritt in den Ruhestand Mitte 2022 als Senior-Relationship-Manager für die Deutsche Bank tätig sein. Konkret soll er bei der Kundenaquisition in Essen und beim Lending-Wachstum in der Wealth-Managment-Teilregion Nordwest unterstützen. In dieser Funktion berichtet Endemann ebenso an Regionalleiterin Sahlén.