Verdacht Staatsanwälte durchsuchen Deutsche Bank

Im Visier der Ermittler: Die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt

Im Visier der Ermittler: Die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt und das Bundeskriminalamt durchsuchen sechs Gebäude der Deutschen Bank, darunter die Zentrale. Das berichten Medien übereinstimmend und beziehen sich dabei auf eine Mitteilung der Staatsanwaltschaft.

Demnach sind rund 170 Beamte seit heute Morgen im Einsatz. Es geht um den Verdacht auf Geldwäsche. Mitarbeiter der Bank sollen Kunden dabei geholfen haben, sogenannte Offshore-Gesellschaften in Steuerparadiesen aufzubauen. Dabei soll Geld aus Straftaten über Konten der Bank geleitet worden sein, ohne dass die Bank das meldete. Grundlage für den Verdacht sind Unterlagen aus den sogenannten Panama Papers.

Eine offizielle Stellungnahme des Hauses liegt noch nicht vor.