Überblick Verbriefung Reloaded – Die Novelle des luxemburgischen Verbriefungsgesetzes

David Eckner von KPMG Law

David Eckner von KPMG Law: „Insbesondere wird einer Verbriefungsgesellschaft nun ermöglicht, Sicherungsrechte an den verbrieften Vermögenswerten flexibler zu gewähren.“ Foto: KPMG

Das Großherzogtum Luxemburg schaut auf eine lange Erfolgsgeschichte der Verbriefungstransaktionen zurück. Seit bald zwanzig Jahren bietet Luxemburg mit dem Gesetz vom 22. März 2004 über die Verbriefung („Verbriefungsgesetz“) etablierte regulatorische Rahmenbedingungen, wie sie sonst in Bezug auf Transparenz und Sicherheit in Europa und der Welt kaum zu finden sind.

Über die Grenzen Luxemburgs hinaus hat sich die Verbriefung weit über eine Möglichkeit der Wiederverpackung von Krediten und Forderungen zu einem vorteilhaften Instrument der Produktoptimierung im Asset Management entwickelt....

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melden Sie sich daher einmal kurz an und machen einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.