Verantwortlicher Wealth Management Vorstandsvorsitzender der Bank am Bellevue tritt zurück

Villa in Kuesnacht Heslibach: Am Schweizer Zuerichsee hat die Bank am Bellevue ihren Sitz. | © imago images / Rupert Oberhäuser

Villa in Kuesnacht Heslibach: Am Schweizer Zuerichsee hat die Bank am Bellevue ihren Sitz. Foto: imago images / Rupert Oberhäuser

Vorstandsvorsitzender Thomas Pixner verlässt die Bank am Bellevue. Grund ist der Verkauf der Schweizer an Quintet, vormals KBL European Private Bankers, heißt es im 2019er Geschäftsbericht, den die Bank vor zwei Tagen veröffentlicht hat. Pixner leitete seit Anfang 2018 als Mitglied der Gruppenleitung den Aufbau der Wealth-Management-Aktivitäten. Er werde Bank und Kunden bei der Transaktion weiterhin unterstützen und so eine für alle Parteien konstruktive Überführung sicherstellen.

Angesichts der veränderten Ausrichtung der Bellevue-Gruppe – Positionierung als reiner Asset Manager, unter anderem Übernahme der Private-Equity-Boutique Adbodmer – stellt sich auch der Verwaltungsrat neu auf. So habe Rupert Hengster entschieden, seit 2017 im Amt, sich an der Generalversammlung nicht mehr zur Wiederwahl zu stellen. Zur Wiederwahl stellen sich die vier bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates Veit de Maddalena (Präsident), Daniel Sigg, Urs Schenker und Katrin Wehr-Seiter.