Vemögensaufbau für 6.500 Mitarbeiter in Österreich Digitaler Vermögensverwalter von Spängler kooperiert mit Porsche

Montage im Porsche-Werk: Die Mitarbeiter in Österreich können nun einen Teil ihres Vermögensaufbaus mit dem digitalen Vermögensverwalter Carl anlegen. | © Getty Images

Montage im Porsche-Werk: Die Mitarbeiter in Österreich können nun einen Teil ihres Vermögensaufbaus mit dem digitalen Vermögensverwalter Carl anlegen. Foto: Getty Images

Der Betriebsrat der Porsche-Holding Salzburg und das Bankhaus Spängler haben eine Kooperation beschlossen: Dadurch sollen die rund 6.500 Porsche-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in Österreich exklusiven Zugang zur Online-Vermögensverwaltung Carl erhalten. Der Konzern wolle seinen Beschäftigten auf diese Weise eine moderne und günstige Möglichkeit zur Geldanlage und Altersvorsorge bieten. Diese sollen zum Vermögensaufbau die Chancen des Kapitalmarkts nutzen.

Im aktuell extrem niedrigen Zinsumfeld verliere das Vermögen bei herkömmlichen Geldanlagen wie Sparbüchern an Wert anstatt Rendite zu erwirtschaften. „Der Teil des Geldes, der für langfristige Themen wie Vermögensaufbau und Altersvorsorge zurückgelegt wird, sollte nicht in Sparprodukte fließen“, sagt Werner Zenz, Vorstandssprecher des Bankhaus Spängler. Anleger sollten damit vielmehr die Chancen des Kapitalmarkts nutzen. Die Online-Vermögensverwaltung Carl biete eine einfache Konto- und Depoteröffnung, eine professionelle und unabhängige Vermögensverwaltung sowie ein transparentes und täglich aktuelles Online-Reporting.