Ohne Leiter Private Banking Van Loon verlässt Hauck & Aufhäuser

Andreas van Loon verlässt Hauck & Aufhäuser. Bei der Frankfurter Privatbank war er Generalbevollmächtigter und Leiter des Private Banking. Nach Informationen vom private banking magazin soll die Stelle nicht neu besetzt werden. In Zukunft sollen die Partner über die Filialen von Hauck & Aufhäuser direkt betreut werden.

Van Loons Weggang ist bereits der dritte namhafte in kürzester Zeit im Hause Hauck & Aufhäuser. Anfang Dezember hatte bereits Felix Höpfner, der Kommunikationsleiter der Privatbank das Haus verlassen und zuvor war  im September bekannt geworden, dass der Sprecher der Geschäftsführung, Michael Schramm, das Haus zum Jahresende verlassen wird. Schramm hat einst van Loon von der UBS Deutschland abgeworben.