15 Kitas in Startportfolio Values Real Estate legt Kita-Fonds für institutionelle Anleger auf

Kinder in eine Kita in Köln

Kinder in eine Kita in Köln: Auch in der Domstadt ist der Fonds aktiv Foto: Imago Images / photothek

Values Real Estate hat einen Kita-Fonds für institutionelle Anleger aufgelegt. Der Daycare Invest kauft bundesweit Kindertagesstätten. Zum Startportfolio gehören 15 Kitas, von denen vier fertiggestellt sind. Die weiteren elf Objekte sollen noch 2021 in Betrieb gehen. Verkäuferin der Kitas ist Signa Kidinvest Management.

Mehrer Sparkassen engagieren sich mit 40 Millionen Euro. Das Zielvolumen des Fonds liegt bei 150 Millionen Euro. Schwerpunkt des Risikoprofils sind Standorte in urbanen Ober- und Mittelzentren der jeweiligen Bestlagen. Als Mikrostandorte werden insbesondere mischgenutzte Wohnquartiere, die auch Nahversorgung bieten und über eine gute ÖPNV-Anbindung verfügen, bevorzugt. Das Startportfolio verteilt sich auf Bremen mit einer Kita, Hamburg mit vier, und auf Nordrhein-Westfalen mit zehn Kitas, darunter Standorte in Köln, Essen, Düsseldorf, Duisburg und Bielefeld.

Die Objekte erwirtschaften über 80 Prozent der Einnahmen aus den Mieterträgen. Der Rest verteilt sich auf Wohnen und Gewerbe. Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit der Objekte (WALT) liegt bei rund 20 Jahren.