Urgestein der Schwellenländerfonds Skagen holt Portfoliomanager für Kon-Tiki

Fredrik Bjelland wechselt ins Portfoliomanagement von Skagen Funds.

Fredrik Bjelland wechselt ins Portfoliomanagement von Skagen Funds.

Fredrik Bjelland wechselt ins Portfoliomanagement von Skagen Funds. Dort wird der 38-Jährige das Team des Schwellenländerfonds Kon-Tiki (ISIN: NO0010140502) rund um Knut Harald Nilsson und Catherine Gether verstärken.

Die norwegische Fondsgesellschaft hatte den Kon-Tiki bereits 2002 aufgelegt, als die Emerging Markets noch als Spielwiese abenteuerlustiger Investoren galten. Der heutzutage 3,5 Milliarden Euro schwere Aktienfonds ist in Deutschland seit Anfang 2015 zum Vertrieb zugelassen.

Bjelland kommt von Norges Bank Investment Management. Dort war er als Portfoliomanager und Leiter China für Sondermandate zuständig und arbeitete von Schanghai aus. Zuvor war er bei Morgan Stanley als Aktienanalyst tätig.