Unternehmerfamilien PWC Deutschland beruft Leiter Family-Office-Geschäft

Stephan Gerwert, studierter Betriebswirt und Mitbegründer des UHNWI-Netzwerks Skyland Wealth

Stephan Gerwert, studierter Betriebswirt und Mitbegründer des UHNWI-Netzwerks Skyland Wealth: Der 38-Jährige leitet ab sofort das Family-Office-Geschäft von PWC. Foto: Pricewaterhouse Coopers

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PWC) ernennt zum 1. April Stephan Gerwert zum Leiter ihrer Family-Office-Dienstleistungen. Der 38-Jährige verantwortet in der Position das ganzheitliche PWC-Beratungsangebot für Familienunternehmen und Unternehmerfamilien einschließlich ihrer Family Offices sowie die philanthropischen Aktivitäten.

Der studierte Betriebswirt Gerwert ist Mitbegründer von Skyland Wealth, einem weltweiten Netzwerk für Family Offices und hochvermögende Privatpersonen, sogenannten Ultra High Net Worth Individuals, UHNWIs). Bei PwC soll er mit seinem Beratungsteam Unternehmerfamilien unter anderem beim Aufbau und der Optimierung eigener Family Offices, bei der strategischen Vermögensplanung und Portfoliostrukturierung, bei Investmentstrategien und -reportings sowie bei steuerlichen Fragestellungen unterstützen. Dabei wird er eng mit dem globalen PwC-Netzwerk zusammenarbeiten.

Gerwert hat seine heutige Expertise unter anderem bei UBS Wealth Management in Deutschland und der Schweiz, beim Rigi Family Office in der Schweiz und beim Schweizer Vermögensberatungs-Fintech Altoo.io erworben. Er hat in Oestrich- Winkel an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht studiert und seinen Abschluss gemacht.

„Wir freuen uns, dass Stephan Gerwert seine Kompetenz und Leidenschaft für familienspezifische Investmentstrategien für mit PwC verbunden Unternehmerfamilien und Family Offices einbringt“, so Uwe Rittmann, Geschäftsführungsmitglied bei PWC Deutschland und Leiter Familienunternehmen und Mittelstand.