Alles zum Thema

Unternehmer & Gründer

Dirk Wiebusch (re.) im Gespräch mit Daniel Seuling

[TOPNEWS] Der Versteher-Podcast (Folge 8)Das Potenzial der Kundenkonferenz

Dirk Wiebusch (re.) im Gespräch mit Daniel Seuling
In den letzten Episoden vom Versteher-Podcast hat Dirk Wiebusch vom Institut für Unternehmerfamilien (IFUF) das Berater-Tandem und -Trio behandelt, also die Kombination aus Firmenkundenberater, ...In den letzten Episoden vom Versteher-Podcast hat Dirk Wiebusch vom Institut für Unternehmerfamilien (IFUF) das Berater-Tandem und -Trio behandelt, also die Kombination aus Firmenkundenberater, Private-Banking-Berater und Marktfolge-Analyst. Folgt man diesem Ansatz landet man schnell bei internen Kundenkonferenz, die im Idealfall Ertragspotenziale und eventuelle Risiken frühzeitig erkennen lassen.
Klaus-Dieter Rose (li.), Holger Nemetz

[TOPNEWS] Abstimmung per Doodle und Co?Wie Familiengesellschaften in Corona-Zeiten handlungsfähig bleiben

Klaus-Dieter Rose (li.), Holger Nemetz
Die Corona-Pandemie stellt Familiengesellschaften vor organisatorische Herausforderungen. Wie Unternehmen auch ohne die Gesellschafterversammlung vor Ort handlungsfähig bleiben, zeigen die ...Die Corona-Pandemie stellt Familiengesellschaften vor organisatorische Herausforderungen. Wie Unternehmen auch ohne die Gesellschafterversammlung vor Ort handlungsfähig bleiben, zeigen die Rechtsanwälte Klaus-Dieter Rose und Holger Nemetz von der Kanzlei Menold Bezler auf.
Dirk Wiebusch (re.) im Gespräch mit Daniel Seuling

[TOPNEWS] Der Versteher-Podcast (Folge 7)Warum die Tandem-Beratung von Unternehmern so wichtig ist

Dirk Wiebusch (re.) im Gespräch mit Daniel Seuling
Tandem-Beratungen sind heute der effektivste Weg, Unternehmerkunden einen Mehrwert zu bieten und zugleich gute Erträge zu erzielen. Direkt anwendbare und langfristige Tipps für Vorstände und ...Tandem-Beratungen sind heute der effektivste Weg, Unternehmerkunden einen Mehrwert zu bieten und zugleich gute Erträge zu erzielen. Direkt anwendbare und langfristige Tipps für Vorstände und Berater gibt Dirk Wiebusch vom Institut für Unternehmerfamilien (IFUF) in der neuen Folge des Versteher-Podcast.
Arasch Charifi, zuletzt Leiter Investmentberater im Wealth Management der Deutschen Bank: Nun wechselt er zunächst in die Position Generalbevollmächtigter zur DZ Privatbank, um ab 2021 die Leitung des Private Wealth Management zu übernehmen.

[TOPNEWS] Nachfolger von Uwe SeebergerDZ Privatbank beruft Leiter Private Wealth Management

Arasch Charifi, zuletzt Leiter Investmentberater im Wealth Management der Deutschen Bank: Nun wechselt er zunächst in die Position Generalbevollmächtigter zur DZ Privatbank, um ab 2021 die Leitung des Private Wealth Management zu übernehmen.
Die DZ Privatbank klärt die Nachfolge von Uwe Seeberger: Aus dem Wealth Management der Deutschen Bank verpflichtet das Institut den Leiter der Investmentberater, der ab 2021 die Segmentleitung ...Die DZ Privatbank klärt die Nachfolge von Uwe Seeberger: Aus dem Wealth Management der Deutschen Bank verpflichtet das Institut den Leiter der Investmentberater, der ab 2021 die Segmentleitung Private Wealth Management bei der Privatbank des genossenschaftlichen Sektors übernimmt.
Thomas Benincasa, Bankfach- und Bankbetriebswirt: Er leitet das Private Banking Firmenkunden der Braunschweigischen Landessparkasse.

Braunschweigische LandessparkasseLeiter Private Banking Firmenkunden nimmt Arbeit auf

Thomas Benincasa, Bankfach- und Bankbetriebswirt: Er leitet das Private Banking Firmenkunden der Braunschweigischen Landessparkasse.
Die Braunschweigische Landessparkasse hat im September 2020 einen Leiter Private Banking Firmenkunden ernannt. Mit seinem siebenköpfigen Team soll die neue Führungskraft Unternehmer, Ärzte und ...Die Braunschweigische Landessparkasse hat im September 2020 einen Leiter Private Banking Firmenkunden ernannt. Mit seinem siebenköpfigen Team soll die neue Führungskraft Unternehmer, Ärzte und Apotheker sowie Mittelständler der Bank in Vermögensfragen begleiten.
Hauptsitz der Baden-Württembergischen Bank: Das gehobene Privatkundengeschäft des Stuttgarter Instituts wird Teil des neuen Geschäftsfelds LBBW AWM der Konzernmutter LBBW.

[TOPNEWS] Geschäftsfeld mit 110 Milliarden EuroLBBW bringt Wealth Management in neue Struktur ein

Hauptsitz der Baden-Württembergischen Bank: Das gehobene Privatkundengeschäft des Stuttgarter Instituts wird Teil des neuen Geschäftsfelds LBBW AWM der Konzernmutter LBBW.
Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) fasst Asset Management und Wealth Management in einem neuen Konzern-Geschäftsfeld zusammen. Dieses wird von einem Führungsquartett um BW-Bank-Vorstand ...Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) fasst Asset Management und Wealth Management in einem neuen Konzern-Geschäftsfeld zusammen. Dieses wird von einem Führungsquartett um BW-Bank-Vorstand Thomas Rosenfeld geführt und hat einiges vor.
Patriz Ergenzinger (l.) und Daniel Schüttpelz, Steuerberater der Einheit Private Client Services der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY: Die Experten geben einen Überblick und denkbare Einsatzbereiche zu einer in Deutschland unbekannten liechtensteinischen Organisationsform.

[TOPNEWS] Segmentierte VerbandspersonWie sich Haftungsfragen in einer einzigen Gesellschaft ordnen lassen

Patriz Ergenzinger (l.) und Daniel Schüttpelz, Steuerberater der Einheit Private Client Services der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY: Die Experten geben einen Überblick und denkbare Einsatzbereiche zu einer in Deutschland unbekannten liechtensteinischen Organisationsform.
Um Haftungsfragen zu organisieren, gründen Unternehmerfamilien und Family Offices meist mehrere Gesellschaften. Das kostet und schafft komplexe Strukturen. Es geht aber auch anders, nämlich mit ...Um Haftungsfragen zu organisieren, gründen Unternehmerfamilien und Family Offices meist mehrere Gesellschaften. Das kostet und schafft komplexe Strukturen. Es geht aber auch anders, nämlich mit einer kaum bekannten Organisationsform aus Liechtenstein, der sogenannten Segmentierten Verbandsperson.
Dirk Bengen, freiberuflicher Finanzplaner: Seit Juni 2020 berät er mit seiner Bremer Firma Unternehmerfamilien, Privatpersonen und Stiftungen auf Honorarbasis.

Mit Family-Office-DienstleistungenDirk Bengen startet Finanz- & Nachfolgeplanung auf Honorarbasis

Dirk Bengen, freiberuflicher Finanzplaner: Seit Juni 2020 berät er mit seiner Bremer Firma Unternehmerfamilien, Privatpersonen und Stiftungen auf Honorarbasis.
Dirk Bengen hat sich im Juni 2020 selbstständig gemacht. Mit seiner Firma Bengen – Strategische Finanz- und Nachfolgeplanung berät er Unternehmerfamilien, Privatpersonen und Stiftungen auf ...Dirk Bengen hat sich im Juni 2020 selbstständig gemacht. Mit seiner Firma Bengen – Strategische Finanz- und Nachfolgeplanung berät er Unternehmerfamilien, Privatpersonen und Stiftungen auf Honorarbasis. Für die taktische Beratung liquider Vermögen kooperiert Bengen mit dem Vermögensverwalter Kruse & Bock.

Seite 19 / 21