Unternehmensanleihen Amundi erweitert ETF-Angebot

Bei Amundi Geschäftsführerin ETF, Indexing & Smart Beta: Fannie Wurz

Bei Amundi Geschäftsführerin ETF, Indexing & Smart Beta: Fannie Wurz

Die Fondsgesellschaft Amundi hat den ETF Floating Rate USD Corporate aufgelegt. Der Fonds bildet den Markit iBoxx USD Liquid FRN Investment Grade Corporates 100 ab. Der Index bietet ein repräsentatives Exposure des in US-Dollar ausgegebenen und mit einem Investment-Grade-Rating versehenen Markts für Floating Rate Notes, also Anleihen mit variabler Verzinsung.

Im Index enthalten sind 40 bis 100 liquide und in US-Dollar ausgegebene Floating Rate Notes, die von Unternehmen aus Industrienationen ausgegeben wurden.

In einem Umfeld mit niedrigen Zinsen und erwarteten Zinssteigerungen sollen Floating Rate Notes helfen, das Zinsänderungsrisiko abzufedern. Floating Rate Notes haben variable Zinskupons und weisen eine geringere Preissensitivität gegenüber Zinsänderungen auf. Das heißt, die Renditen werden im Vergleich zu Anleihen mit fixen Zinssätzen weniger stark durch Zinssteigerungen beeinträchtigt.

„Der neue ETF richtet sich an Investoren, die Renditechancen von in US-Dollar ausgebebenen Floating Rate Notes nutzen und gleichzeitig Risiken von US-Dollar-Euro-Währungsschwankungen begrenzen möchten“ sagt Fannie Wurtz, bei Amundi zuständig für ETFs, Indexing & Smart Beta.

Die laufenden Kosten betragen 0,20 Prozent.