Unter eine Doppelspitze Berenberg bündelt operative Funktionen im Wealth und Asset Management

Philipp Söchtig und Sebastian Zimmermann leiten seit Mitte September 2019 die innerbetrieblichen Abläufe des Wealth und Asset Management der Berenberg Bank.

Philipp Söchtig und Sebastian Zimmermann leiten seit Mitte September 2019 die innerbetrieblichen Abläufe des Wealth und Asset Management der Berenberg Bank. Foto: Berenberg Bank

Die Berenberg Bank hat die Zuständigkeiten der operativen Aufgabenbereiche im Zentralbereich Wealth und Asset Management unter eine Funktion gebündelt: Philipp Söchtig und Sebastian Zimmermann leiten seit Mitte September 2019 die innerbetrieblichen Abläufe des Bereichs im sogenannten Chief Operating Office Wealth und Asset Management, sagt ein Sprecher der Hamburger Privatbank auf Nachfrage des private banking magazin.

Welche operativen Funktionen konkret unter der neu geschaffenen Doppelspitze zusammengefasst wurden, ist nicht bekannt. Zu einzelnen Tätigkeitsbereichen machte der Berenberg-Sprecher keine Angaben. Dagegen bestätigte er den Abgang von Malte Rippel auf Anfrage der Redaktion. Er war bei der Berenberg Bank den Angaben zufolge zuständig für Projekte im Wealth Management Deutschland. Einen Nachfolger gibt es folglich der geänderten Strukturen nicht.