Umstrukturierung ohne Ende J. Safra Sarasin schließt Kölner Niederlassung

Schluss für die Kölner Niederlassung der Bank J. Safra Sarasin. Es ist die zweite Schließung einer Dependance innerhalb kürzester Zeit. Erst im November 2013 hatte die Bank ihre Nürnberger Niederlassung geschlossen, im Gegenzug aber gleichzeitig eine Neue in Stuttgart eröffnet.

Die zwei starken Personen bei J. Safra Sarasin in Deutschland sind Vorstandschef Nils Ossenbrink und der Generalbevollmächtigte Andreas Brandt. Sie räumen dem Vernehmen nach kräftig in Deutschland auf. Daher auch die Umstrukturierungen.

Des Weiteren hat Petra B. Mennong das Unternehmen verlassen. Sie war erst im November 2013 zusammen mit Markus A. Diekmann zur Co-Leiterin des Private Banking der Niederlassung Frankfurt ernannt worden. Das Schweizer Internet-Portal Finews.ch will gehört haben, dass die Chemie mit der Deutschland-Leitung von J. Safra Sarasin nicht mehr stimmte. Kommentieren wollte dies ein Sprecher der Bank nicht.