Umfrage des BVK Institutionelle wollen ihre Private-Equity-Investments ausbauen

Seite 2 / 2

Die befragten Investoren verfügen unterdessen bereits über einen langjährigen Erfahrungsschatz bei Private Equity-Anlagen: Im Durchschnitt sind sie seit 15 Jahren in der Anlageklasse engagiert, in Venture Capital rund 11 Jahre.

Fast die Hälfte der Befragten hat aktuell weniger als 3 Prozent ihrer Anlagen in Private Equity investiert. Unterdessen zeigt die Private-Equity-Allokation innerhalb der Anlageportfolios große Unterschiede. So fällt bei Family Offices, Stiftungen oder bei Dachfonds der Private Equity-Anteil relativ hoch aus und überschreitet regelmäßig die 5-Prozent-Grenze. Bei Versicherungen und Altersvorsorgeeinrichtungen liegt dieser deutlich niedriger.

Nahezu alle Befragten nutzen für ihr Engagement Beteiligungen an Private-Equity-Fonds. Gut die Hälfte ist über Private-Equity-Dachfonds (Fund of Funds) engagiert und immerhin ein gutes Drittel über direkte Unternehmensbeteiligungen, etwa im Zuge von Co-Investments mit ihren Zielfonds.

Vor allem Buy-Outs stehen im Fokus. 90 Prozent sind im Bereich kleiner und mittlerer Buy-Outs engagiert, drei Viertel bei Large Buy-Outs. Immerhin 71 Prozent der Befragten verfügen über Beteiligungen im Venture Capital- oder Growth-Segment. Fast zwei Drittel sind an Sekundärfonds beteiligt.

Neun von zehn Investoren nannten die nachweisbare Qualität und Erfahrung des Fondsmanagements sowie eine nachvollziehbare Investitionsstrategie auf die Frage nach den wichtigsten Kriterien bei der Auswahl ihrer Private-Equity-Zielfonds. Angemessene Vergütungsstrukturen werden von fast 60 Prozent angeführt. Ein positiver Track Record in der Vergangenheit wurde nur von einem Viertel genannt.


Über die Studie:
Für die Studie „Private Equity als Anlageklasse für institutionelle Investoren und Family Office“ hat der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften 45 institutionelle Investoren (Banken, Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Dachfonds, Stiftungen, Family Offices) in Deutschland anonymisiert befragt, unabhängig davon, ob diese aktuell in Private Equity investiert sind oder nicht.