Umfirmierung und Umzug geplant Aurecon beruft Generalbevollmächtigen

Aurecon-Geschäftsführer Markus Schön (l.) und Neuzugang Stefan Broszio.

Aurecon-Geschäftsführer Markus Schön (l.) und Neuzugang Stefan Broszio. Foto: Privat

Aurecon hat Stefan Broszio zum Generalbevollmächtigen ernannt. In dieser Rolle soll er für den Vermögensverwalter mit Sitz im bayerischen Gauting alle Bereiche des organischen Wachstums verantworten, während sich Geschäftsführer Markus Schön ergänzend um Übernahmen und Unternehmensakquisitionen kümmert. Konkret fallen damit die Ressorts Portfoliomanagement, Kundenbetreuung und Vertrieb in den Verantwortungsbereich Broszios. 

Erklärtes Ziel von Aurecon ist es, über die Heimatregion hinaus ein führender Anbieter für konservative Anlagelösungen zu werden. Um das geplante Wachstum zu realisieren, soll Broszio in der kommenden Zeit weitere Mitarbeiter an Bord holen. Zu der Wachstumsstrategie zählen Gesellschafterin Katharina Schön zufolge auch Übernahmen.

Das Ehepaar Katharina und Markus Schön hatte 2019 alle Anteile an dem 1968 gegründeten Vermögensverwalter übernommen und lenkt seitdem die Geschicke von Aurecon. Als nächste Schritte sind die Umfirmierung in „Schön & Co.“ sowie die Verlagerung des Unternehmenssitzes ins ostwestfälische Detmold geplant. Aurecon betreut gegenwärtig rund 250 Millionen Euro. Zielgruppe sind vor allem konservativ ausgerichtete Anleger mit einem Vermögen ab 250.000 Euro.