Erste Amtshandlung der neuen Co-Leiter UBS schafft neue Einheit im Wealth Management

Schriftzug der UBS auf dem Opernturm in Frankfurt

Schriftzug der UBS auf dem Opernturm in Frankfurt: Die Schweizer Großbank baut ihr Wealth Management um. Foto: Imago Images/IPA Photo

In ihrem ersten internen Memo haben die neuen Wealth-Management-Leiter Iqbal Khan und Rob Karofsky am Donnerstag angekündigt, die Vermögensverwaltung neu strukturieren zu wollen. Dies berichtet der Nachrichtendienst Reuters.

Zum 1. Juli soll demnach eine neue Einheit mit dem Namen „GWM Solutions“ geschaffen werden, in der das Investment Management, Kreditvergabe, Family und Institutional Wealth Management und alternative Anlagen zusammengeführt werden. Durch die neue Einheit, die vom ehemaligen Credit-Suisse-Banker Yves-Alain Sommerhalder geleitet wird, solle auch die Zusammenarbeit mit dem Investment Banking und dem Asset Management verstärkt werden.

Neue Co-Spitze seit Kurzem aktiv

Ende Mai hatte die UBS mitgeteilt, dass Khan und Karofsky, bisheriger Chef der Investmentbank, gemeinsam die Vermögensverwaltung leiten. Karofsky wurde zum Co-Leiter des Wealth Management und Chef des US-Geschäfts befördert. Khan hatte das Vermögensverwaltungsgeschäft, das mehr als die Hälfte des Gesamtertrags der Schweizer Großbank ausmacht, zuvor allein verantwortet.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen