Xetra UBS-Indexfonds für Schweizer-Franken-Anleihen startet

UBS Global Asset Management hat zwei Ucits-konforme, börsengehandelte Indexfonds (ETFs) am Computerhandel Xetra gelistet. Anleger aus Deutschland können so auf in Schweizer Franken notierte Anleihen ausländischer Emittenten setzen. UBS Global Asset Management ist bislang der einzige Anbieter so einer Strategie.

Die beiden ETFs bilden je einen Subindex des Swiss Bond Index (SBI) Foreign AAA – BBB ab. Den Index mit ein- bis fünfjährigen Laufzeiten bildet der UBS ETF SBI Foreign AAA – BBB 1 – 5 (WKN: A1H9GF) ab. Langfristiger geht es beim UBS ETF SBI Foreign AAA – BBB 5 – 10 (A1H9GG) zu, der Laufzeiten von fünf bis maximal zehn Jahren enthält. Der übergeordnete SBI enthält auf Franken lautende Staatsanleihen, Anleihen von Nichtregierungsorganisationen und Unternehmensanleihen. Die Anleihen müssen mindestens ein Investment-Grade-Rating tragen, um im Index zu bleiben. Allerdings kommen die Schuldner nicht aus der Schweiz.

Gehandelt werden die ETFs am Xetra in Euro, Fondswährung ist allerdings der Schweizer Franken. Nach dem Prinzip der physischen Replikation bestehen die ETF-Portfolios tatsächlich aus den in den Indizes enthaltenen Anleihen. Verleihen darf sie das Management nicht. Die Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio, TER) beträgt bei beiden Fonds 0,2 Prozent im Jahr.