Neuer Leiter übernimmt UBS Deutschland vereinigt Rechtsressort von Investmentbank und Wealth Management

Holger Hirschberg, Leiter der Rechtsabteilung der Investment Bank UBS Deutschland, leitet ab dem 1. Juli zusätzlich die Rechtsabteilung der Globalen Vermögensverwaltung der UBS Deutschland.

Holger Hirschberg, Leiter der Rechtsabteilung der Investmentbank bei UBS Deutschland, leitet ab dem 1. Juli zusätzlich die Rechtsabteilung des Wealth Managements der UBS Deutschland. Foto: UBS

Holger Hirschberg leitet ab dem 1. Juli die Rechtsabteilung des Wealth Managements der UBS Deutschland. Dieses Amt übernimmt er von Uwe Trafkowski. Trafkowski wechselt aus der Finanzbranche zu B-ON, einem Start-up aus der Mobilitätsbranche, wo er die Rechtsabteilung aufbauen wird.

Hirschberg führt bereits die Rechtsabteilung der Investmentbank in Deutschland. Als kombinierter Leiter der Rechtsabteilung der Investmentbank und des Wealth Managements der UBS Deutschland berichtet er an Monika Uhrig, die das Rechtsressort im europäischen Wealth Management verantwortet. Mit Hirschbergs Doppelaufgabe werden die beiden Abteilungen in Deutschland enger zusammenwachsen.

 

Hirschberg wechselte 2010 von einer privaten Anwaltskanzlei zur UBS. Während dieser Zeit beriet er die Investmentbank der UBS bei zahlreichen Transaktionen und rechtlichen Themen. Dazu zählen die Wahl der Rechtsform beim Aufbau von UBS Europa, rechtliche Fragen zum Brexit und im Unternehmensrecht sowie Restrukturierungs- und Abwicklungsthemen.