Änderung in Konzernleitung UBS ab Mai 2023 mit neuem Risikoleiter

Damian Vogel wird Anfang Mai 2023 Mitglied der Konzernleitung von UBSund Nachfolger von Christian Bluhm als Leiter Risikomanagement.

Damian Vogel wird Anfang Mai 2023 Mitglied der Konzernleitung von UBS und Nachfolger von Christian Bluhm als Leiter Risikomanagement. Foto: UBS

Damian Vogel wird im Mai 2023 Leiter Risikomanagement der UBS-Gruppe und steigt damit in die Konzernleitung auf. Er folgt auf Christian Bluhm, der sich entschieden hat, zurückzutreten, um „sich auf seine fotografische Tätigkeit zu  konzentrieren und Möglichkeiten im akademischen Bereich wahrzunehmen“, wie es einer Mitteilung der UBS heißt.

Vogel und Bluhm werden demnach bis dahin eng zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. Blum ist seit 2016 leitender Risikomanager der Gruppe. Unter seiner Führung wurde das Risikomanagement weiterentwickelt, unter anderem unter Einsatz von künstlicher Intelligenz.

Vogel leitet aktuell das Risikomanagement des Global Wealth Managements. Er kam 2010 zur UBS und übernahm bereits verschiedene leitende Positionen im Risikomanagement, sowohl im Wealth Management als auch im Privat- und Firmenkundengeschäft in der Region Schweiz.

 

 

Vogel kommt von der Credit Suisse, wo er über zehn Jahre lang tätig war. Zuletzt in führender Position im Kredit-Risikomanagement in New York. Seine Karriere startete Vogel im Verband der Raiffeisenbanken als Bankwirtschaftlicher Berater.