Fokus auf Tech-Branche UBS AM lanciert China-ETF

Logo von Alibaba

Logo von Alibaba: Der UBS ETF Solactive China Technology investiert in den Tech-Konzern. Foto: Imago Images / Kyodo News

UBS Asset Management (UBS AM) lanciert den UBS ETF Solactive China Technology (ISIN: LU2265794946). Das teilt die Investmentgesellschaft mit. Basis ist der Solactive China Technology IndexDer neue Fonds soll Investoren ermöglichen, in die 100 größten Tech-Unternehmen Chinas mit Hauptsitz auf dem Festland zu investieren.

Zum Anlageuniversum gehören neben klassischen Tech- und Gesundheitstech-Unternehmen auch Firmen, die einen Großteil ihrer Umsätze mit technologienahen Geschäften erzielen. Dazu zählen Genomik, Robotik und Automatisierung, Cyber-Sicherheit, digitale Unterhaltung, Cloud Computing, Autos der Zukunft, Blockchain und soziale Medien. 

Dag Rodewald, ETF-Chef Deutschland und Österreich bei UBS AM, sagt über den UBS ETF Solactive China Technology: „Der Fonds umfasst Aktien jenseits traditioneller Tech-Titel, einschließlich Exposure in Bereichen wie soziale Medien, Mobilität der Zukunft oder Medizintechnikunternehmen.“

Timo Pfeiffer vom Indexanbieter Solactive kommentiert die Fondsauflegung: „Das Innovationspotenzial Chinas wird durch den Ehrgeiz des Landes angetrieben, in praktisch jeder Disziplin die Nummer eins zu werden. Dieses Bestreben birgt ein immenses Wachstumspotenzial, das Anlegern nun durch den neuen China Technology ETF von UBS AM leicht zugänglich gemacht wird.