ANZEIGE

Welche Themen interessierten am meisten? Top 10-Artikel von Flossbach von Storch

Drei Goldbarren im Wert von 37.500 Euro

Drei Goldbarren im Wert von 37.500 Euro: Zum Jahresauftakt 2020 zeigte Flossbach von Storch anhand von Beispielen aus Krisenländern, wie wichtig Realwerte für den Kapitalerhalt sind. Foto: imago images / blickwinkel

Das Wort des Jahres 2020 lautet ganz offiziell: Corona-Pandemie. Damit wäre eigentlich auch zum Anlagejahr 2020 alles gesagt. Oder? Wir haben uns die Mühe gemacht und einmal geschaut, was unsere Anleger eigentlich in diesem Jahr am meisten interessiert hat. Die zehn meistgeklickten Beiträge in unserem Newsroom geben darüber Auskunft. Was uns freut: Es sind vor allem die Beiträge, die etwas zu tun haben mit Qualität, Geduld, Vertrauen – kurz: mit langfristigem Denken. Und so bieten wir Ihnen hier einen ganz besonderen Jahresrückblick mit den zehn meistgelesenen Artikeln des Jahres 2020.

Gold glänzt – auch in den Augen unserer Leser

Gold ist wertvoll. Wie wertvoll es für den Besitzer sein kann, zeigt sich in Krisenländern. Denn: Dort ist Gold die Währung der letzten Instanz. Wir haben Ihnen im Januar – noch vor Corona – einige Beispiele gezeigt –, das hat die meisten Leser interessiert. Dass Gold sich nicht nur in Krisenländern, sondern ganz allgemein in Krisen großer Aufmerksamkeit erfreut, zeigte der Beitrag, der sich mit der besonderen Funktion des Goldes gerade in Zeiten wie einer Pandemie auseinandersetzt.

Nicht Wasserstandsmeldungen zählen, sondern die langfristige Bewertung

Im Jahresverlauf haben wir auch gesehen, was Anleger in unsicheren Zeiten besonders interessiert: Es sind weniger die stündlichen Wasserstandsmeldungen, sondern vielmehr langfristige Bewertungen. Und so lasen viele Besucher unseres Newsroom nicht nur den Beitrag über den vernünftigen Umgang mit der täglichen Nachrichtenflut, sondern auch über die richtige (Anleger-)Haltung während eines Crashs: Vorsicht, aber keine Panik.

Die richtigen Schlüsse ziehen und entsprechend robust investieren

So gelangen Anleger im Idealfall zur einer angemessenen Bewertung von bisweilen dramatisch anmutenden Marktentwicklungen. Eine fundamentale Bewertung von Krisen und Krisenverläufen ist deshalb so wichtig, weil nur sie helfen kann, mögliche langfristige Auswirkungen abschätzen zu können. Führt die Krisenbekämpfung in eine finanzielle Repression? Lösen die riesigen, schuldenfinanzierten Rettungspakete möglicherweise Inflation aus?

Wer hier langfristig gut aufgestellt sein will, dem helfen eine langfristige Strategie und robuste Anlagegrundsätze. Und so ist die Erkenntnis vielleicht gar nicht mehr so überraschend, dass trotz Krise und Corona-Crash auch in diesem Jahr das Privatvermögen vieler Deutscher gestiegen ist. Nicht einzelne Tage an der Börse sind entscheidend, sondern Qualität, Geduld und Vertrauen – wie eingangs gesagt: langfristiges Denken und Handeln.

Bleiben Sie auch im kommenden Jahr auf dem Laufenden mit Themen und Denkanstößen für Investoren: Hier können Sie unser Magazin „Position“ abonnieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

RECHTLICHER HINWEIS

Diese Veröffentlichung dient unter anderem als Werbemitteilung.

Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen und zum Ausdruck gebrachten Meinungen geben die Einschätzungen von Flossbach von Storch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Zukunftserwartung von Flossbach von Storch wider, können aber erheblich von den tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnissen abweichen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Der Wert jedes Investments kann sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Geldbetrag zurück.

Mit dieser Veröffentlichung wird kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln unterbreitet. Die enthaltenen Informationen und Einschätzungen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Sie ersetzen unter anderem keine individuelle Anlageberatung.

Diese Veröffentlichung unterliegt urheber-, marken- und gewerblichen Schutzrechten. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Bereithaltung zum Abruf oder Online-Zugänglichmachung (Übernahme in andere Webseite) der Veröffentlichung ganz oder teilweise, in veränderter oder unveränderter Form ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Flossbach von Storch zulässig

Angaben zu historischen Wertentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.

© 2020 Flossbach von Storch. Alle Rechte vorbehalten.