Tiberius Pangea Tiberius legt Rohstofffonds auf

Investmentchef Markus Mezger und Tiberius-Chef Christoph Eibl

Investmentchef Markus Mezger und Tiberius-Chef Christoph Eibl

Der Schweizer Rohstoff-Spezialist Tiberius Asset Management mit Sitz in Zug hat den Tiberius Pangea Fonds aufgelegt. Das Portfoliomanagement investiert in Rohstoffaktien, Rohstoffe, Anleihen von Rohstoffproduzenten und Rohstoffwährungen. Der aktiv gemanagte Multi-Strategie-Rohstofffonds, der von der Kapitalverwaltungsgesellschaft Warburg Invest Luxembourg S.A. betreut wird, kann ab sofort von Investoren gezeichnet werden.

„Wir sind überzeugt, dass unsere langjährige Erfahrung im Rohstoffmarkt und ein starkes fundamentales Wissen in Kombination mit einem soliden quantitativen Modellrahmen zu guten Renditen führen werden“, sagt Tiberius-Chef Christoph Eibl.

Verantwortlich für die Investmentstrategie ist Tiberius-Mitgründer Markus Mezger. „Neben Rohstoffen und Rohstoffaktien finden auch Anleihen von Rohstoffproduzenten und Rohstoffwährungen Einzug ins Portfolio. Dadurch können wir ein sehr breites Spektrum des Rohstoffuniversums allokieren, flexibler in Auf- und Abwärtsphasen agieren und Verluste in Abwärtsphasen begrenzen“, so Mezger.Ausgenommen bleiben jedoch Agrarrohstoffe oder Produzenten von Agrarrohstoffen.

Der Ucits IV Fonds ist täglich über alle gängigen Fondsplattformen und über Hausbanken handelbar. Neben zwei Retail-Anteilsklassen werden auch zwei institutionelle Anteilsklassen angeboten.  Das verwaltete Vermögen der Tiberius Gruppe beträgt nach eigenem Bekunden derzeit 750 Millionen US-Dollar. Schwerpunkte sind das aktive Management von Long Only und Long-short Portfolios.