Neu geschaffenes Komitee Thorsten Pötzsch leitet Esma-Nachhaltigkeitsrat

Thorsten Pötzsch

Thorsten Pötzsch: Als Exekutivdirektor bei der Bafin für Wertpapieraufsicht und Asset Management zuständig. Foto: Bernd Roselieb / Bafin

Thorsten Pötzsch, Exekutivdirektor der Wertpapieraufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), wird ein neu geschaffenes Nachhaltigkeitsgremium leiten. Wie die Bafin mitteilte, übernimmt Pötzsch den Vorsitz des Sustainability Standing Committee (SSC) der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (Esma).

Der Bafin-Exekutivdirektor soll den Vorsitz bis zum 31. Dezember 2024 innehaben, heißt es. In den Sitzungen des neuen Ausschusses werden den Angaben zufolge Experten der Esma und der nationalen Aufsichtsbehörden der EU-Mitgliedstaaten aus dem Bereich Wertpapier- und Marktaufsicht zusammenkommen.

 

Das Thema „nachhaltige Finanzwirtschaft“ beschäftige die Bafin schon lange und sei aus den Aufsichtsthemen nicht mehr weg zu denken, so Pötzsch. „Gerne möchte ich meinen Beitrag zur Gestaltung einer Transparenz und Vertrauen schaffenden europäischen Aufsichtskultur leisten, die den Marktbestrebungen hin zu nachhaltigen Investitionen gerecht wird“, erklärte der Bafin-Direktor weiter.

Wie hat ihnen der Artikel gefallen?

Danke für ihre Bewertung